Suche
  • Gottfried Hündler

1 Stunde Zeitgewinn pro Tag, die richtigen Prioritäten sind „spielentscheidend“



Steve Jobs, Apple CEO und Erfinder des iPhones ist wahrscheinlich der erfolgreichste Unternehmer dieses Jahrtausends. Apple hat in den ersten 10 Jahren über 1 Milliarde Smartphones dieser Premiummarke verkauft.

Jobs war ohne Zweifel ein genialer Visionär im IT-Business. Aber, was die Wenigsten wissen, eines seiner Erfolgsgeheimnisse war seine unheimliche Produktivität in der Art und Weise wie er Prioritäten gesetzt hat und diese konsequent realisiert hat.

In einem legendären Interview zu seiner Arbeitsweise wurde er gefragt was „Fokus“ für ihn bedeutet, und er hat, zur Überraschung seiner Interviewpartnerin, gesagt „Wir fokussieren auf sehr wenige Dinge und machen diese wenigen Dinge sehr gut. Fokussierung ist sehr schwierig, weil Fokussierung NEIN sagen heißt!

Warum ist für die meisten Unternehmer und Führungskräfte „Persönliche Produktivität“ bzw. „Zeitmanagement“ so eine Herausforderung?

Ganz einfach, weil sie zu viele Herausforderungen und Projekte zur gleichen Zeit bewältigen möchten und das ist meistens nicht zu schaffen. Etwas überspitzt formuliert steht der Begriff „Management by Schaukelpferd“ für „ständig in Bewegung sein und doch nicht weiterkommen!“. Viele Unternehmer überfordern dabei nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Mitarbeiter und oftmals auch ihre Kunden.

Der Managementvordenker Fredmund Malik hat sich mit dem Thema schon vor Jahren intensiv beschäftigt und ist zu dem Schluss gekommen, dass „die Grundsätze wirksamen Arbeitens eben niemanden angeboren sind. Zunächst und instinktiv neigen die meisten Menschen eher zum Gegenteil“. Viele werden bei dieser trockenen Erkenntnis zu diesem Thema aus eigener Erfahrung zustimmen können.

Aber wenn der Fokus auf wenige Prioritäten so wichtig ist um die eigene Zeit besser zu organisieren, was sind denn eigentlich „Prioritäten?“

Prioritäten sind vorrangige Sachen oder Herausforderungen mit großem Potenzial. Es geht darum die richtigen Dinge zu tun bevor man die Dinge richtig macht. Ich denke, das ist auch megarelevant in ihrem Business. Daher ist es im 1. Schritt auch entscheidend zu wissen wie viele dieser Herausforderungen man gerade auf der Agenda hat. Klarheit darüber zu haben erleichtert schon die nächsten Schritte. Ein simples Ranking dieser persönlichen Prioritäten in Kombination mit gezielten Fragen über den Grad der Wirksamkeit ermöglichen rasch ein klares Bild und sind Voraussetzung für die Fokussierung auf ganz wenige Dinge innerhalb eines Zeitfensters.

Am besten man entscheidet sich für die 1- max. 3 Top-Prioritäten und wendet dann seine Energie überwiegend für die wirksame Umsetzung dieser Schwerpunkte auf. Die praktische Umsetzung erfolgt anschließend mit konkreten Aktivitäten (Tasks), die man entweder selbst erledigt oder die man an andere Personen delegiert.

Mit dieser Vorgehensweise wird man schnell wesentliche Fortschritte machen und rascher die gewünschten Resultate erzielen. Bei erfolgter Umsetzung fokussiert man auf die nächsten Prioritäten im Ranking. Das ist eine der produktivsten Prinzipien zur Steigerung der persönlichen Produktivität und damit zu einer signifikanten Zeitersparnis. Somit setzen Sie einen großen Schritt in Richtung „1 Stunde Zeitgewinn pro Tag“.

Manchmal sind bei der Auswahl ganz weniger Prioritäten auch sehr mutige Schritte notwendig, aber wie schon Steve Jobs sagte, „Nein“ Sagen ist der Schlüssel zur Fokussierung und zum Erfolg!

Eine Steigerung der persönlichen Produktivität ermöglicht aber nicht nur bessere Resultate, sondern vor allem auch eine Steigerung des persönlichen Wohlbefindens. Sehr produktive Menschen sind auffällig fokussiert auf Ihre wirklich wichtigen Dinge, vielleicht sind Sie auch deshalb überwiegend auffällig entspannt!

In der Praxis erlebe ich immer wieder, dass es vielen Führungskräften schwerfällt, ihre wichtigsten Herausforderungen klar zu benennen und ein Ranking zu erstellen. Aus diesem Grund ist es vorteilhaft, diesen Ablauf abseits vom Tagesgeschäft durchzudenken, oder mit einem professionellen Berater gemeinsam zu erarbeiten. Da wir bei unseren Gedanken im Allgemeinen nicht zwischen beruflich und privat trennen können, empfehle ich auch die privaten Herausforderungen bei dieser Prioritätenauswahl zu integrieren.

Maßgebliche Studien zur Arbeitseffektivität bestätigen dieses Konzept.

Die Auswahl der richtigen Prioritäten ist der erste von 5 Schritten zur Steigerung der persönlichen Produktivität im Konzept des 5 Stufen Plans von Gottfried Hündler.

GOTTFRIED HÜNDLER

Persönliche Produktivität steigern.

Beratung & Softwaretool

pro@huendler.com

https://huendler.com



COPYRIGHT GOTTFRIED HÜNDLER


Quellenverzeichnis:

Apple Verkaufszahlen iPhone (2007-2016)

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/203584/umfrage/absatz-von-apple-iphones-seit-dem-geschaeftsjahr-2007/

20 Ansichten

Telefon

Mobile: +43 / 678 12 58 868

Gottfried Hündler

Persönliche Beratung & Softwaretool